Nachrichtendetail

HomeAktuellesIGMKontakt
 



Boßeln+Kloot
Gesundheitssport
Schleuderball
Turnen
TTG Jade
Walking
 
+++ Service +++
Hallennutzungsplan
Aktuelles im Mentzhauser TV
Chronik und MTV-Lied
Satzung

 

 

 

 

Heute: Montag, 24. September 2018

Erstellt am: 13.08.2012 um 13:19 Uhr

Meister Altenhuntorfer SV steigt in die Landesliga auf

Rubrik: Schleuderball

Von: Wolfgang Böning

Kantersieg für den TSV Abbehausen

Nach einer kurzen Sommerpause, geht es in die Endphase vom Schleuderballpunktspielbetrieb. In allen Landesliga-Partien standen eindeutige Resultate an. Da überrascht allerdings der 12:0 Kantersieg vom TSV Abbehausen gegen die „Reserve“ vom TuS Grabstede. Die Meisterschaftsentscheidung fällt am letzten Spieltag, am kommenden Freitag 17.8. in Grabstede, dort tritt der Spitzenreiter BV Reitland bei der Zweiten an. Bei einem Ausrutscher der Reitlander hätte in der anschließenden Partie, die Erste der Grabsteder gegen den TSV Abbehausen, einen Punkt Rückstand, dann die Trümpfe in der Hand.

In der Nachholpartie, in der Spitzenpartie der Bezirksliga, fuhr der Altenhuntorfer SV mit dem 3:2 gegen den Mentzhauser TV II die Meisterschaft ein, und spielt in der kommenden Saison in der Landesliga.

Ein Wechselspiel gab es in der Kreisklasse an der Tabellenspitze. Durch den 11:0 Kantersieg hat nun der AT Rodenkirchen II die besseren Karten für die Meisterschaft. 

 

Landesliga

 

Mentzhauser TV – TV Schweiburg  7:0

 

Die Gäste traten in voller Mannschaftsstärke (acht Spieler) an, mussten aber verletzungsbedingt ohne ihren Hauptfänger Frank Horstmann auskommen. Die Gastgeber konnten nur 7 Aktive aufbieten. Ion der 1. Halbzeit fand der Favorit MTV noch nicht so richtig ins Spiel, so wurden die Schockbälle nicht konsequent ausgeführt. Die Gäste mutzen dagegen die Lücken aus, und das Spielgeschehen fand meist in der Hälfte der Mentzhauser statt. Gegen Ende der 1. Halbzeit gelangen den Gastgebern dann doch die ersten beiden Tore. Nach zwei weiteren schnellen Toren im zweiten Abschnitt kontrollierten  die Hausherren das Spielgeschehen. Nach einem unglücklichen Rettungsversuch schied Andreas Frels verletzungsbedingt aus, und der MTV musste zu sechs die Partie zu Ende spielen. Die sich bietenden Lücken konnten die Schweiburger für den Ehrentreffer nicht mehr nutzen. Im Gegenteil der MTV erhöhte noch das Tor- Konto.  

 

TV Schweewarden – BV Reitland  0:9

 

Der Unterschied Tabellenletzter gegen Ersten wurde deutlich aufgezeigt. Die Schweewarden konnten nicht dagegen halten. Mit dem 0:3 wurden die Seiten gewechselt.

 

TSV Abbehausen  - TuS Grabstede II  12:0

 

Zu dem überraschenden Kantersieg folgten keine Infos Seiten der Abbehausener. Die Höhe des Sieges überrascht schon, da die Gäste in der Stammformation, nur ohne Thore Fröllje, aufliefen. Den Grabstedern, qualifiziert für die Landesmannschaftsmeisterschaft, scheint in den letzten Partien etwas die „Luft“ aus zugehen. Schon mit dem Halbzeitpfiff (7:0) war die Entscheidung gefallen. Der TSV verbesserte sich um e8inen Rang und nimmt nun Platz sechs in der Tabelle ein.  

 

BV Grünenkamp – TuS Grabstede  0:8

 

Die Verletzungsserie bei den Grünenkampern reißt nicht ab. So konnten die Gastgebern nut 6 Spieler aufs Feld schicken. Dem Tabellenzweiten Grabstede standen 9 Aktive zur Verfügung. Grünenkamp nimmt nun den vorletzten Platz ein. 

 

Bezirksliga

 

Altenhuntorfer SV – Mentzhauser TV II  3:2

 

Die Nachhol Spitzenpartie der Bezirksliga stand an. Während dem Tabellenführer 9 Aktive im Aufgebot hatte, reisten die Gäste mit nur 6 Spielern an. Davon ließen sich die Mentzhauser aber nicht beeindrucken. Mit dem Wind im Rücken wartete sie mit klasse Würfen und Schockbällen auf, und gingen verdient mit 2 Toren in die Halbzeitpause. Auch im 2. ASbschnitt lief bei dem ASV nocht nicht viel. Der verletzungsbedingte Stefan Koopmann wurde sehr vermisst, zumal Hauptgänger Stefan Oberländer einen rabenschwarzen Tag erwischt hatte.  Das junge ASV Team kämpfte sich jedoch zurück ins Spiel. Maik Oberländer und Sven Oltmanns übernahmen nun den Hauptfang, und kurz darauf fiel der Anschlusstreffer. Verletzungsbedingtfiel auch noch ein Spieler beim MTV, nur noch zu fünft, aus. Den Hausherren gelang der Ausgleich. Wenige Minuten waren noch zu spielen. Maik Oberländer schockte einen Ball gekonnt durch die MTV Reihen und der umjubelte Siegtreffer gelang. Somit konnte an diesem Abend noch die Meisterschaft, und damit der Aufstieg in die Landesliga, gefeiert werden.

 

Kreisklasse

 

ASV Altenhuntorf IV – TV Schweiburg  1:2

 

Diese Nachholpartie, fand als einzige Schleuderballbegegnung, in der Vorwoche statt. Zur Halbzeit 0:1, verteidigten die Schweiburger mit dem knappen Erfolg die Tabellenführung.

 

TSV Abbehausen III  – SV Altenhuntorf IV  0:3

 

Die Gäste nahmen Revanche für die 1:3 Hinspielniederlage. Der ASV trat in kompletter Mannschaftsstärke an, und erzielte 2 Tore bis zum Halbzeitpfiff.  Der TSV hatte nur 6 Spieler zur Verfügung.

 

Altenhuntorfer SV III – TV Neustadt II  3:1

 

Weitere Infos wurden nicht mitgeteilt.

 

TV Waddens II – AT Rodenkirchen II  0:11

 

Mit 5 Spielern war der Tabellenletzte, Halbzeitstand 0:4, chancenlos. Mit diesem Kantersieg übernahm, der ATR die Tabellenführung.