Nachrichtendetail

HomeAktuellesIGMKontakt
 



Boßeln+Kloot
Gesundheitssport
Schleuderball
Turnen
TTG Jade
Walking
 
+++ Service +++
Hallennutzungsplan
Aktuelles im Mentzhauser TV
Chronik und MTV-Lied
Satzung

 

 

 

 

Heute: Montag, 24. September 2018

Erstellt am: 06.05.2013 um 12:20 Uhr

Schleuderball-Saisonauftakt bei angenehmen Temperaturen

Rubrik: Schleuderball

Von: Wolfgang Böning

TuS Grabstede siegt deutlich gegen die Zweite

 

Remis im LL Spitzenspiel zwischen dem Mentzhauser T und dem BV Reitland

 

KBV Altjühren behält die Oberhand gegen den BV Grünenkamp II

Aus der Kälte raus, verlief der Saisonauftakt für die Schleuderballteams bei angenehmen Temperaturen Bestens.

In der Landesliga setzte sich der TuS Grabstede erwartungsgemäß deutlich gegen die Zweite mit 9:1 durch. Die Spitzenpartie zwischen dem Mentzhauser TV und dem BV Reitland endete mit einem 1:1 Remis.

Deutlich setzte sich der Absteiger TV Schweewarden in der Bezirksliga durch. Das Friesland Duell in der Bezirksklasse, gewann der KBV Altjührden mit 3:1 gegen den BV Grünenkamp II.

 

Landesliga

 

Mentzhauser TV – BV Reitland  1:1

 

Der Spielplan gab gleich eine Spitzenpartie, zwischen dem Dritten der Vorsaison und dem Titelverteidiger her. Die Gäste reisten im kompletter Mannschaftsstärke an. Auch die Gastgeber konnten in voller Besetzung antreten, mussten aber gesundheitsbedingt auf den Hinterfänger  Manuel Runge verzichten. Die Hausherren gewannen die Seitenwahl und spielten in der ersten Halbzeit mit der Sonne im Rücken. Es kristallisierte sich ein Spiel in Augenhöhe heraus. Im ersten Abschnitt drückten die Gäste aufs Tor. Die Gastgeber setzten stark dagegen und konnten sich immer wieder befreien. Durch einen ausgeworfenen Schockballaus dem eigenem Tor konnten die Hausherren den 0:1 Halbzeitrückstand nicht verhindern. Im zweiten Abschnitt mit dem MTV Ball versprach sich das Spiel zu drehen. Jetzt verlagerte sich die Partie auf das Gäste Tor und es gelang auch schnell der 1:1 Ausgleich. Die gelang durch einen abgefangenen Schockball, der sofort ins Reitländer Tor geschockt wurde. Danach gestaltete sich die Partie wieder offener. Beide Teams schenkten sich nichts und für die Zuschauer ging eine spannende Begegnung zu Ende.

 

TuS Grabstede II – TuS Grabstede II  2:9

 

Einige Aktive stand wegen der Schichtarbeit nicht zur Verfügung. So wurde eine Begegnung fünf gegen sechs angepfiffen. Mit der Windunterstützung legte der Favorit, die Erste, eine 6:0 Pausenführung vor. Der zweite Durchgang, es schonte sich keiner, entwickelte sich eine intensive Partie.

 

TSV Abbehausen – TV Schweiburg  5:0

 

Mit leichter Windunterstützung hielten die Gäste im ersten Abschnitt das Tempo sehr hoch.

Durch einige hohe, ins Aus geschockte Bälle von den Gästen, konnten sich die Gastgeber eine 2:0 Halbzeitführung erarbeiten. Mit weiter schellen Tempo bauten die Abbehauser die Führung in der zweiten Halbzeit weiter aus.

 

Altenhuntorfer SV – BV Grünenkamp  1:5

 

Die Friesländer reisten gleich mit zehn Mann an, darunter die Brüder Stindt, während beim Aufsteiger verletzungsbedingt, zwei Aktive aus der Zweiten mit aushelfen mussten. Mannschaftsführer und Vorsitzender Stefan Oberländer sprach dann wegen der Personalsituation davon: „Wir wollen Schadensbegrenzung betreiben und nicht untergehen“.  Sein Gegenüber Björn Niemeyer dazu: „ Ein sicherer Sieg gegen den Aufsteiger wird angestrebt“.

Die Gäste machten dann auch von Anfang an Dampf und wechselten mit dem 3:0 die Seiten.

Nach dem 5:0 gelang dem Neuling dann der Ehrentreffer. Die Grünenkamper präsentierten sich mannschaftlich geschlossen. Ein Zeichen waren auch die neuen Trikots.

 

Bezirksliga

 

Mentzhauser TV II – Mentzhauser TV III  3:2 

 

Beide Mannschaften hatten Personalprobleme und konnten nicht in der Sollstärke mit acht Aktiven auflaufen. Die Zweite trat in der Mindeststärke mit fünf Spielern an, und die Dritte bot sechs Werfer auf. Bis zum Pausenpfiff, in einer schnellen Partie, erarbeitete sich die Zweite eine 3:1 Führung.

 

AT Rodenkirchen – TV Neustadt  3:2 

 

Der ATR trat in voller Mannschaftsstärke an. Im Team fehlte lediglich noch der Neuzugang Jörg Hartmann vom TSV Abbehausen. Die Neustädeter reisten mit sieben Spielern an. In der ersten Halbzeit legte der ATR drei Treffer vor, wobei man zwei gute Torchancen nicht verwerten konnte. Mit leichter Windunterstützung  gelang den Gästen fünf Minuten vor Schluss der zweite Treffer. Die Neustädter erhöhten das Tempo noch einmal, der Ausgleich wollte aber nicht mehr gelingen.

 

TV Schweewarden –BV Salzendeich  9:1

 

Die Zuschauer sahen ein gutes und faires Spiel beider Mannschaften. Die Hauptfänger, auf beiden Seiten, legten sehenswerte Schockbälle mit entsprechendem Raumgewinn vor. Zur Halbzeitpause hatte der Absteiger (5:0) schon für eine Vorentscheidung gesorgt. Mit dem überwerfen der kompletten Mannschaft, gelang den Gästen dann noch der Ehrentreffer.  

 

Bezirksklasse

 

TSV Abbehausen II - TV Waddens  0:4

 

Trotz leichter Windunterstützung gelang dem TSV gegen die gut aufgestellten Butjenter kein Tor. Mit dem 0:0 wurden die Seiten gewechselt. Ab Mitte der 2. Halbzeit schlichen sich bei den Gastgebern leichte Fehler ein. Mit konzentrierter Spielweise markierten die Gäste die Treffer.

 

BV Reitland – Oldenbroker TV  2:4

 

Die Gastgeber legten eine 2:1 Pausenführung vor. In der 2. Halbzeit wiesen die Gäste mehr Spielanteile auf und es gelang der verdiente Sieg. 

 

 

 

 

KBV Altjührden – BV Grünenkamp II  3:1

 

Das Friesland Duell begann ziemlich steif. Dann gelang dem KBV Aktiven Hans Stoffers mit einem Überraschungswurf das 1:0. Mit dem 2:0 ging es in die Halbzeitpause. Im zweiten Abschnitt nach dem 3:0 gelang den Grünenkamper, wo ein Aktiver noch verletzungsbedingt ausfiel, der Anschlusstreffer.

 

SV Rittrum – AT Rodenkirchen II  1:2

 

Der Aufsteiger ATR begann mit der Sonne im Rücken. Bei den Gastgebern, mit den nicht gefangenen Bällen, war die Fehlerquote recht hoch. Die Gäste legten ein 2:0 bis zum Halbzeitpfiff vor.

 

Kreisklasse

 

Altenhuntorfer SV IV – Altenhuntorfer SV III  2:1

 

Im Derby konnten sich die Senioren gegen die Jüngeren, wiederum durchsetzen. In der 1. Halbzeit unterliefen der Dritten einige Fehler, und die Senioren legten eine 2:0 Führung vor. In der 2. Halbzeit steigerte sich die Dritte, doch es gelang nur noch der Anschlusstreffer. 

 

TV Waddens II – TV Neustadt II  10:0

 

Es stand das Duell der letztjährigen „Kellerkinder“ an. Acht Butjenter legten gegen fünf Neustädter eine 3:0 Pausenführung vor.

 

TuS Grabstede III – BV Kreuzmoor  2:5

 

Der Gastgeber trat mit sechs Aktiven gegen das vollzählige Team vom Absteiger an. Bis zur Halbzeitpause legte der Favorit fünf Tore vor. Den Friesländern gelangen dann zweiten Abschnitt noch eine zwei Tore, ohne jedoch die Gäste in Gefahr zu bringen.