Nachrichtendetail

HomeAktuellesOrganisationIGMKontakt
 



Boßeln+Kloot
Gesundheitssport
Schleuderball
Turnen
TTG Jade
Walking
 
+++ Service +++
Hallennutzungsplan
Aktuelles im Mentzhauser TV
Chronik und MTV-Lied
Satzung

 

 

 

 

Heute: Mittwoch, 25. April 2018

Erstellt am: 23.01.2018 um 09:29 Uhr

KV Stadland JHV

Rubrik: Boßeln / Kloot

Von: Wolfgang Böning

Frank Bölts der neue Vorsitzender im Kreisverband

Die Jahreshauptversammlung vom Friesischen Klootschießer Kreisverband Stadland stand im Verbandslokal „Engelbart“ in Salzendeich an. Neben den Vorstandsmitgliedern und den Vereinsvertretern begrüßte der Vorsitzende Heinz Müller, die Vorsitzenden vom Friesischen Klooschießerverband (FKV), Jan-Dirk Vogts und vom Klootschießer Landesverband Oldenburg (KLVO), den neuen Vorsitzenden Helmut Riesner. Aus dem KV Butjadingen war der Kreisvorsitzenden Sigfried Fugel dabei. Das letzte Mal als Vorsitzender vom Kreissportbund brachte sich Wilfried Fugel ein. Mit dabei auch der stellvertretender Landrat Dieter Kohlmann. Die Ehrengäste lobten den Einsatz für das Ehrenamt Friesensport. Nach 5 Jahren Amtszeit gab der 73 jährige Heinz Müller seinen letzten Jahresbericht ab, der den Stadlandern bei gleich 3 Großveranstaltungen auf Landes- und FKV Ebene reichlich Arbeit und Lob brachte. Heinz Müller sprach ein großes Lob an alle Ehrenamtlichen für die gute Zusammenarbeit in den fünf Jahren aus. Die Berichte der Fachwarte zeigte die Vielfalt der Veranstaltungen, auch mit den Sorgen und Nöten auf. Positiv dagegen die Aussage vom Klootschießerwart Detlef Müller: „ Im Klootschießen sind wir in Stadland gut drauf.“ Bemerkenswert noch der „Rund-um-Schlag“ vom Klootschießerwart in Sachen Friesensport. Die Zahl der Aktiven, 617 Pässe, ist gegenüber der Vorsaison leicht angestiegen. Geschäftsführer Torsten Kruse konnte auf eine gute Kassenlage verweisen. Heinz Müller zu seiner Amtszeit: „ Es war interessant und kurzweilig,“ und zu seinem Steckenpferd: „ Die Tradition Klootschießen hochhalten.“ Im Bezug auf die Neuwahlen hatte sich Frank Bölts, bereit erklärt für den Vorsitzenden zu kandidieren. Der 47 jährige: „ Habe keine Angst davor. Ich baue auf den Teamgeist, „ dies auch im Hinblick durch seine weiteren zeitlichen Einbindungen, so beruflich. Die Nachwuchsarbeit für ihn besonders wichtig. Einstimmig wurde Frank Bölts aus Eckfleth, zum neuen Vorsitzenden gewählt. Erster Gratulant war der scheidende Heinz Müller, der das Utensil Stempel und Kissen überreichte. Das hatte Müller schon von seinem Vorgänger bekommen. 2. Vorsitzende bleibt Tanja Bolles. Frank Bölts bisher 3. Vorsitzender. Diesen Posten bekleidet nun Karl-Heinz Bolting aus Brake. Geschäftsführer ist weiterhin Torsten Kruse und Stellvertretende Ilona Seibel. Boßelwart bleibt Thomas Tietjen und sein Stellvertretender Günter Stühmer stieg neu ein. Vakant ist nun die Boßelwartin und die Stellvertreterin. Aus der Versammlung: „ Dieser Posten ist sehr wichtig.“ Das Klootschießen führt Detlef Müller an. Unterstützt wird er von seinem Vater Heinz Müller, sowie Adolf Hillmer. Für die Pässe ist Nina Cordes zuständig. Den Mehrkampf regeln Ludger Ruch und Christoph Müller. Fahnenträger bleibt Rolf Oppermann. Bei einem Feldkampf braucht man etliche Helfer, vom Desselmeister bis Mattenträger. Diese Personen will man bei Bedarf kurzfristig zusammenstellen. Der sportlich sehr erfolgreiche Kreisverband, das ging aus der Anzahl der Ehrungen der FKV-Meister hervor. Dies gelang der F-Jugend Mannschaft von Moorriem im Straßenboßeln auf ihrer Heimstrecke. Zu den erfolgreichen Kids zählen Leevke Danielzik, Lenja Vögel, Janca Osterloh, Merle Hanken und Alisa Bratz. Betreuerin sind Jana Bölts und Martina Vögel. Das Männer Team Stadland stellte zum 3. Mal in Folge den FKV-Mehrkampfmeister. Dem Team gehören Stefan und Manuel Runge, beide Kreuzmoor, Ludger Ruch, Niklas Wulff, Sven Büsing und Marcel Brunken, alle Mentzhausen, an. Auch etliche FKV Einzelmeister dabei. Das sind im Boßeln in der männlichen B-Jugend mit der Holz Jonathan Meyer, Salzendeich und Frauen IV Holz Ursel Kickler, Delfshausen. Mit der Klootkugel der E-Jugendliche Devin Hillmer, Männer I Ludger Ruch und Männer II Detlef Müller, alle Mentzhausen. Die Mehrkampfmeister sind Frauen II Karin Ledebuhr, Kreuzmoor, und Männer III Alfred Wulff, Mentzhausen. Alle diese Sportler wurden mit formschönen Glasemblemen ausgezeichnet. Den ausgeschiedenen Ehrenamtlichen, Boßelwartin Ina Martens, stellvertretender Klootschießerwart Klaus Schweers, beide Kreuzmoor und stellvertretender Boßelwart Günter Segebade wurden Präsentkörbe übereicht. Der Augusthauser Segebade hatte sich 22 Jahre als Boßelwart eingebracht. Dafür wurde er von der Versammlung zum Ehrenmitglied ernannt. Heinz Müller erhielt ein Buchgeschenk und guten Tropfen übereicht. Die Termine im Kreisverband wurden bekannt gegeben. Am 10.3. Mannschafts Straßenboßeln in Mentzhausen, 5./6. Mai Einzel Straßenboßeln in Salzendeich, 16.6. Mehrkampf in Mentzhausen, 10./17. 8. und 21.9. Kloot/Hollandpunktrunde in Mentzhausen, 18.11. Hallenboßel-Spiele in Jaderberg. Geplant ist auch den Vergleichskampf gegen Eiderstedt im Herbst in Mentzhausen auszutragen.