Nachrichtendetail

HomeAktuellesOrganisationIGMKontakt
 



Boßeln+Kloot
Gesundheitssport
Schleuderball
Turnen
TTG Jade
Walking
 
+++ Service +++
Hallennutzungsplan
Aktuelles im Mentzhauser TV
Chronik und MTV-Lied
Satzung

 

 

 

 

Heute: Mittwoch, 25. April 2018

Erstellt am: 09.02.2018 um 15:19 Uhr

4. Werfen der Saisonmeisterschaft

Rubrik: Boßeln / Kloot

Von: Wolfgang Böning

Etliche neue Bestleistungen

 

Nächster Durchgang am 10. Februar

Für die Klootschießer vom Klootschießer Landesverband Oldenburg (KLVO) stand die 4. Wertung der Saisonmeisterschaft im Rahmen des Hartwarden Schild in Stollhamm an. Erfreulich war das etliche neue persönliche Bestleistungen aufgestellt wurden.

In der F-Jugend freute sich Anskje Böschen über die 8,60 Meter. Damit legte die Schweewarderin eine Steigerung von 0,80 m vor. Die E-Jugendliche Finja Frels, Mentzhausen verfehlte mit 20,10 m ihre Bestleistung nur um 0,45 m. Ihre Vereinskameradin Louisa Rüthemann warf 11,90 m. Mandy Sanders, Reitland kam auf 28,40 m. Tabea Freese, Schweewarden mit 25,50 m, das bedeutete ein Plus von 0,85 m. Fünf Mädchen kämpften in der C-Jugend um die Reihenfolge. Janna Meiners, Mentzhausen mit 42,40 m, somit fehlten nur 30 Zentimeter zur persönlichen Bestleistung. Um Position zwei waren Eske Stoffers, Waddens und Jolien Lameyer, Mentzhausen mit 39,00 m gleichauf. Eske war das 1.Mal bei dem laufenden Wettbewerb am Start. Jolien legte 1,20 m auf ihre Bestleistung drauf. Lea Böning. Reitland mit 27,40 m auch zufrieden. Sie hatte 3,95 m auf ihre bisherige Weite drauf gelegt. Johna Wefer, Mentzhausen schaffte 21,20 m. In der B-Jugend waren für Jacqueline Oltmer, Hollwege, 25,40 m, das Maß. Über 46,70 m freute sich die A-Jugendliche Mareile Folkens. Die Waddenserin damit mit einer Steigerung von 2,40 m. Dicht dran war Lena Schüler, Esenshamm mit 44,00 m. Bei den Kids der F-Jugend, für zwei Jungen aus Mentzhausen neue Bestleistungen. Tom Rüthemann 15,60 m, Plus 0,40 m und Jann Borchers, 10,40 m, Plus 1,75 m. In der Klasse E-Jugend 6 Sportler dabei. Die Reihenfolge lautete Devin Hillmer, Mentzhausen 29,10 m, vor Simon Specht, Hollwege, 24,70 m und Adrian Freese, Schweewarden, 22,40 m. Das 1.Mal dabei und für den D-Jugendlichen Ole Onken, Reitland mit 26,40 m ein Erfolgserlebnis auf ganzer Linie mit Rang eins. Zweiter wurde Rian Büthe, Mentzhausen, 25,80 m, Plus 0,35 m. Rang drei ging an Wilko Suhr, Reitland, 21,70 m. Erfreulich war das Starterfeld mit 10 C-Jugendlichen. Dabei Ben Sanders, mit dem großen Erfolgserlebnis. Mit gleich 44,10 m, Plus 4,95 m, knackte der Reitlander erstmals die 40ziger Marke. Zu Beginn der Saison war er mit dem Handikap Gips-Arm gestartet. Dominik Köster, Langendamm/Dangastermoor mit 43,70 m auf zwei. Ihno Riesebieter, Schweewarden, 39,10 m, Plus 1,30 m wurde Dritter. Der B-Jugendliche Thore Bruns, knabberte mit 69,20 m an der Siebziger Marke. Der Waddenser hatte gleich 5,35 m drauf gelegt. Mit Abstand zu dem Ausnahmewerfer auf zwei, folgte Thies Minßen, Abbehausen mit 33,30 m, Plus 0,40 m. Der Bruder von Thies, Thore auch bestens drauf. Seine 31,70 m, bedeuteten gleich eine Steigerung um 5,75 m. Das 1. Mal dabei legte der A-Jugendliche Moritz Kuck, Schweewarden, 40,10 m vor. Gut drauf auch der Junior Janik Bruns mit 57,80 m. Das bedeutete ein Zuwachs in der Weite von 3,40 m. Am kommenden Sonnabend den 10.2. soll der 5. Durchgang ab 13 Uhr in Mentzhausen durchgeführt werden.