Nachrichtendetail

HomeAktuellesIGMKontakt
 



 

 

 

 

Heute: Mittwoch, 17. Juli 2024

Erstellt am: 04.07.2012 um 10:23 Uhr

Kantersieg für den Landesliga Spitzenreiter BV Reitland

Rubrik: Schleuderball

Von: Wolfgang Böning

Altenhuntorfer Teams souveräne Tabellenführer in der Bezirksliga und Bezirksklasse

 

Aufsteiger OTV sammelt ohne den Heimvorteil die Zähler für den Klassenerhalt

TSV Abbehausen gegen den Mentzhauser TV

In der Schleuderball Landesliga, standen Kantersiege vom Spitzenreiter BV Reitland und Verfolger TuS Grabstede II an. Ihre Spitzenpositionen festigten auch die beiden Altenhuntorfer Teams in der Bezirksliga und Bezirksklasse. Der Vorsprung vom Tabellenführer AT Rodenkirchen II in der Kreisklasse vergrößerte sich.

 

Landesliga

 

TSV Abbehausen – Mentzhauser TV  0:3

 

Trotz verletzungsbedingter Ausfälle auf beiden Seiten, riefen beide Teams gute Mannschaftsleistungen ab. Am Ende setzte sich der Favorit beim Vorletzten durch. 

 

BV Grünenkamp – BV Reitland  0:10

 

Nur sechs Spieler konnte die Heimmannschaft aufbieten. Dagegen reiste der Tabellenführer gleich mit 11 Aktive an. Es war von Anfang an ein einseitiges Spiel, in dem die Gäste die Lücken beim Gastgeber gut ausnutzen konnten. Schon zur Halbzeitpause (0:8) war die Partie entschieden.  

 

TuS Grabstede – TV Schweewarden  8:0

 

Gute Schockwürfe der beiden Hauptfänger prägten das Bild. Es dauerte bis zur 15 Minuten bis den Gastgebern das 1. Tor gelang. In der 2. Halbzeit frischte der Wind noch etwas auf, und dem Favoriten gelang noch ein standesgemäßer Sieg gegen den Vorletzten.

 

TuS Grabstede II – TV Schweiburg   1:4

 

Beide Mannschaften konnten nur zu sechs auflaufen. Die Gäste präsentierten sich spielerisch und in den Würfen stärker. Insgesamt war der Aufsteiger chancenlos.

 

Bezirksliga

 

Mentzhauser TV II – AT Rodenkirchen  6:1 

 

Beide Mannschaften traten vollzählig an. In der 1. Halbzeit machten die Hausherren mächtig Druck und erzielten 4 Tore. Im 2. Abschnitt führten einige Fehler beim MTV zum Gegentor der Gäste. Dann gelang es dem MTV gleich zweimal über die komplette ATR Mannschaft ins Tor zum 6:1 Endstand zu werfen.

 

Mentzhauser TV III – SV Altenhuntorf  0:9

 

Aufgefüllt mit vier ehemaligen Aktiven der abgemeldeten Vierten, war der Aufsteiger chancenlos gegen den Meisterschaftsanwärter- Schon gegen den Wind legte der ASV 4 Tore vor.

 

BV Salzendeich – TV Neustadt  1:2

 

Beide Teams liefen vollzählig auf. Es deutete schon frühzeitig ein knapper Spielausgang an. Die Hauptfänger überzeugten auf beiden Seiten mit guten Schockbällen. Auch die Wurfleistungen  der Aktiven waren top.

 

Bezirksklasse

 

BV Reitland II – KBV Altjührden  5:0

 

Die nicht gemeldete Partie, das Ergebnis trudelte auf Nachfrage, ein.

 

SV Altenhuntorf II - TV Waddens  6:0   

 

In der Spitzenpartie stand das letzte Heimspiel für den ASV an. Die Gäste traten mit 7 Spielern an, während die Heimmannschaft auf 9 Aktive zurückgreifen konnte. Am Anfang, leichter Rückenwind für den ASV, schlichen sich noch leichte Fehler auf beiden Seiten ein. Dann der Raumgewinn und das 1:0 für die Gastgeber. Die Butjenter blieben hinter ihren gewohnten Wurfleistungen, einige halbhoch, zurück. Noch vor dem Pausenpfiff stand das 2:0 an. In der 2. Halbzeit , hohe und flache Schockbälle hielt der Spitzenreiter das Tempo hoch zum ungefährdeten Sieg.  

 

BV Grünenkamp II – KBV Altjührden  3:3

 

Beide Teams traten zu acht an. Zur Halbzeit, für beide Teams auf dem Altjührdener Sportplatz eine Heimpartie, legte der KBV 3 Tore vor. Grünenkamp gelang dann noch der verdiente Ausgleich.  

 

Oldenbroker TV – BV Reitland II  10:0

 

Die „Heimpartie“ sanierter Sportplatz beim OTV noch nicht bespielbar, erneut in Mentzhausen statt. Reitland reiste mit sieben Spielern an, und der OTV bot 10 Werfer auf. Der Aufsteiger sicherte sich weitere Zähler für den Klassenerhalt. Zur Halbzeit (8:0) war die Partie schon gelaufen.

 

SV Rittrum – BV Kreuzmoor  4:4

 

Im „Kellerduell“ trafen sieben Rittrumer auf sechs Kreuzmoorer. Die Hausherren legten ein 4:0 vor. Strittige Entscheidungen sorgten für eine „Aufhitzung“ bei einigen Aktiven. Nach der Partie beruhigten sich die Gemüter aber wieder schnell.

 

Kreisklasse

 

TV Neustadt II – SV Altenhuntorf IV  0:7

 

Die Gastgeber zu sechs, trafen auf neun Spieler des ASV. Mit dem 0:4 wuerden die Seiten gewechselt.

 

SV Altenhuntorf III – TV Schweiburg II  5:0 Wertung.

 

Weshalb die Gäste nur mit vier Aktiven anreisten, Sollstärke fünf, lag wohl am Abstimmungsverhalten der Schweiburger. Durch diesen Punktverlust bauten die spielfreien Rodenkirchner die Tabellenführung aus.

 

TV Waddens II – TuS Grabstede III  0:3

 

Vor zahlreichen Zuschauern, traten beide Mannschaften nicht vollzählig an. Bis zum Seitenwechsel war noch kein Tor gefallen. Mit einer Leistungssteigerung im 2. Abschnitt brachten die Friesländer den Sieg nach Hause.