Nachrichtendetail

HomeAktuellesOrganisationIGMKontakt
 



Boßeln+Kloot
Gesundheitssport
Schleuderball
Turnen
TTG Jade
TTG-News
TTG-Turnier
TT-Links
Walking
 
+++ Service +++
Hallennutzungsplan
Aktuelles im Mentzhauser TV
Chronik und MTV-Lied
Satzung

 

 

 

 

Heute: Mittwoch, 25. April 2018

Erstellt am: 16.11.2017 um 19:39 Uhr

Bezirksmeisterschaft Senioren 2017

Rubrik: Tischtennis

Von: Wolfgang Böning

Hans Mester fährt zur Landesmeisterschaft

Hans Mester (TTG Jade)

Bei der Tischtennis Bezirksmeisterschaft der Senioren, ab 40 Jahre aufwärts, die Teilnehmerzahl mit 88 Sportlern, Vorjahr 119, erstmals wieder rückläufig. 69 Senioren und 19 Seniorinnen brachten sich ein. Ausrichter war erneut der SV Molbergen. Aus der Wesermarsch brachten sich 4 Sportler ein, die alle auch die Fahrkarte zur Landesmeisterschaft gelöst haben. Diese Titelkämpfe werden am 10./11. März 2018 in Sandkrug ausgetragen. Aus jeder Altersklasse qualifizierten sich 8 Aktive für die Spiele der Landestitelkämpfe. Mit Abstand die älteste Teilnehmerin war die 85 jährige Liselotte Müller vom AT Rodenkirchen. In ihrer Altersklasse Ü 80 gleich die Siegerin, agierte Liselotte Müller im Siebenerfeld der Ü 65 munter mit. Das größte Teilnehmerfeld stellte die Ü 50 mit 23 Senioren. In der Ü 60 unter den 7 Aktiven, Heinz Block, Oldenbroker TV und Bernd Müller, AT Rodenkirchen an den Tischen. In zwei Gruppen wurden die Halbfinalteilnehmer ermittelt. In der Vierergruppe bezog Heinz Block, mit dem niedrigsten OTTR Wert 3 Niederlagen. Mit einer 1:1 Bilanz in der Dreiergruppe zog Bernd Müller ins Halbfinale ein. In der entscheidenden Partie hatte er sich in fünf Sätzen durchgebissen. Im Halbfinale geriet Müller mit 0:2 Sätzen in den Rückstand. Er drehte aber die Partie gegen Erwin Budde, SV Molbergen. Im Endspiel traf der ATRer auf Ludger Engelmann, BV Essen, wo er in der Gruppe eine 0:3 Niederlage bezogen hatte. Im Finale auch das 0:1, doch Bernd Müller erkämpfte sich den Vorteil mit der 2:1 Satzführung. Die Sätze vier und fünf dann doch noch klar an den Essener. Der Sieger Ludger Engelmann schlägt in der Bezirksoberliga Süd erfolgreich auf. Im Doppel „jeder gegen jeden“, der erfolgreiche Auftritt von Heinz Block/Bernd Müller.

Die entscheidende Partie um den Meistertitel lief nach der 2:0 Satzführung noch dramatisch gegen Ludger Engelmann mit Partner Hilmar Heinrichmeyer, SV Vorwärts Nordhorn ab. Die nächsten beiden Sätze gingen in der Verlängerung mit 10:12 und 12:14 weg. Nach dem 12:10 im Entscheidungssatz dann der Jubelschrei der Wesermärschler. Zum Stammgast der Titelkämpfe ist Hans Mester, TTG Jade geworden. Die Ü 75 Klasse mit zwei Vierergruppen. Mit einer 1:2 Bilanz wurde der Jader Gruppendritter. Im Doppel mit Richard Heemann, Spvg Oldendorf, sprang der Rang drei (1:2) heraus. Es hätte noch etwas besser laufen können, denn gegen die Vierten verloren sie nach einer 2:0 Satzführung.