TTG-Turnier

HomeAktuellesIGMKontakt
 



Boßeln+Kloot
Gesundheitssport
Schleuderball
Turnen
TTG Jade
TTG-News
TTG-Turnier
TT-Links
Walking
 
+++ Service +++
Hallennutzungsplan
Aktuelles im Mentzhauser TV
Chronik und MTV-Lied
Satzung

 

 

 

 

Heute: Freitag, 14. Dezember 2018

Bericht zum TTG Turnier vom 2. Januar 2010




Die Sieger 2010

Das Tischtennis Zweierturnier (Doppel/Einzel) der TTG Jade wurde zum zweiten Mal in der Jaderberger Großsporthalle ausgetragen. In den Jahren davor, wurde dieses Turnier in einem etwas kleineren Rahmen in der Mentzhauser Mehrzweckhalle durchgeführt. Die Beteiligung nach der Weihnachtspause mit 96 Aktiven (Vorjahr 90) aus 19 Vereinen war schon enorm.

Vom Friesischen Rundfunk wurde ein Video des Turniers angefertigt, welches hier (Archivsuche: Sendetermin 5.1.2010 / Titel: "Jeder gegen Jeden") abrufbar ist.   

An sechszehn Tischen kämpften zuerst in den Gruppen, die Spieler um die Platzierungen. Danach folgten im KO-System die Viertel- und Halbfinalbegegnungen. Für die Herren standen drei Leistungsklassen an. Nur drei Damen hatten sich für dieses Turnier angemeldet, die dann keine eigene Klasse ausspielten, sondern bei den Herren leistungsmäßig mit eingegliedert wurden. Nach neun Stunden Spielzeit waren die neuen Siegerteams ermittelt.

     

Die höchste Herrenklasse umfasste den Bereich von der Bezirksoberliga bis zur Bezirksklasse mit 19 Zweierteams. Die Spielstärke mit einigen hochklassigen Ballwechseln konnte sich sehen lassen. Hier spielten auch die „Mixedpaarung“ Carmen Jeddeloh/Ralf Scheffel vom Hundsmühler TV wieder mit, die im Vorjahr erst im Endspiel, durch Tim Woriescheck/Christoph Griese TTG Jade/TV Esenshamm ihren Meister fanden. In diesem sollte es für Carmen Jeddeloh/Ralf Scheffel nicht zum Einzug ins Viertelfinale reichen.

  

Carmen Jeddeloh vom Hundsmühler TV spielt mit ihrem Team in der Verbandsliga, und steht vor dem Aufstieg in die Oberliga. Ihre Spielstärke, mit dem Materialbelag Noppen Außen, lies auch hier einige Herren „alt“ aussehen.

    

Ins Endspiel zogen erwartungsgemäß die Hundsmühler Bezirksoberliga Spieler Rainer Gravekarstens/Bernd Hildebrandt ein, und trafen dort auf Timo Volkert/Günter Rothenhäuser Bezirksliga/Bezirksklasse vom MTV Jever. Rainer Gravekarstens ist im Kreisgebiet kein Unbekannter, ging er doch aus der Jugend des TV Esenshamm hervor, und zählte dann mit zu den stärksten Herren in der Wesermarsch, und wechselte dann zum Hundsmühler TV.

    

Die Nummer eins und zwei vom HTV legten dann auch im Doppel eine Führung gegen die Marienstädter vor. Mit sehenswerten Ballwechseln gelang dann dem jugendlichen Timo Volkert in hart umkämpften fünf Sätzen der Ausgleich gegen Rainer Gravekartsens. Den Siegpunkt für die Hundsmühler holte dann Bernd Hildebrandt gegen den Routinier Günter Rotenhäuser. Platz drei ging in dieser Konkurrenz auch zum MTV Jever, an den Trainer Andre Pfaffe und Abteilungsleiter Thorsten Hinrichs.

  

In der Herren II Klasse (Kreisliga/1. Kreisklasse) Vorjahressieger Björn Röfer/Martin Stollenwerk TuS Warfleth/Eintracht Oldenburg, kämpfen gleich 24 Teams um die Platzierungen. Im Endspiel trafen Jens-Uwe Hock/Jörg Büsing TSG Westerstede (1. Kreisklasse) auf Christian Ramke/Mikael van Ee Vareler TB (Kreisliga). Die Westersteder gewannen das Doppel und in die anschließenden beiden Einzel standen auf „Messers Schneide“. Ramke sorgte mit dem Sieg gegen Hock für den Ausgleich, und den Matchgewinn für die TSG gelang Büsing gegen van Ee. Gemeinsam auf Rang drei kamen hier Andre Wreden/Wilfried Jeddeloh, Hundsmühler TV und Ralf Rüthemann/Tanja Drieling TTG Jade.   

   

Bei der Herren III-Klasse (Vorjahr Rudi Schulenberg/Kurt Ellinghausen Ovelgönner TV) sollten sich auch neue Sieger im Fünferfeld, „jeder gegen jeden“ einstellen. Es siegten Christoph Eilers/Kai Körber vom Seefelder TV, die in der 4. Kreisklasse agieren. Auf Rang zwei folgten die einheimischen Peter Döhren/Hans-Georg Schwarting TuS Jaderberg, gefolgt von Jens Padeken/Oliver Hillmer TV Schweiburg.

   

Vorsitzender Hajo und Turnierleiter Karl-Heinz Müller überreichten die Sachpreise und in gemütlicher Runde wurden die kameradschaftlichen Kontakte weiter gepflegt.  

 

 

 

Bilder 1 bis 3: Siegerehrungen

 

Herren I (Bezirksstaffeln) v.l.n.r. Hajo Müller, Karl-Heinz Müller, Timo Volkert, Thorsten Hinrichs, Günter Rothenhäuser, Andre Paffe, Rainer Gravekarstens und Bernd Hildebrandt

 

Herren II (Kreisliga/1. Kreisklasse)  v.l.n.r. Hajo Müller, Karl-Heinz Müller, Andre Wreden, Wilfried Jeddeloh, Tanja Drieling, Ralf Rüthemann, Mikael van Ee, Christian Ramke, Jens-Uwe Hock und Jörg Büsing

 

Herren III (2.-4. Kreisklasse)  v.l.n.r. Kai Körber und Hajo Müller

Bilder vom TTG Turnier 2010

























Auschreibung und Einladung für das TTG-Turnier 2010

 

Einladung und Turnierbedingungen

 

Bericht zum TTG-Turnier vom 03. Januar 2009

Umzug vom „ gemütlichen Wohnzimmer“ hat sich gelohnt

Gewaltige Resonanz mit 90 TT-Spielern beim TTG Turnier 

Die Teilnehmerzahl sollte den Verantwortlichen um den Vorsitzenden und „Vater“ des Turniers Hajo Müller, den Beschluss positiv bestätigen. Überrascht war man doch, dass gleich 90 Männer und Frauen den Weg zu diesem Zweierturnier nach Jaderberg fanden.

Nicht nur aus der Wesermarsch gesellten sich die Aktiven, sondern auch aus den Nachbarkreisen Ammerland, Friesland, Oldenburg-Stadt und Land, die das Turnier für die erste Spielpraxis im neuen Jahr gleich nutzten wollten.

Drei Männerleistungsklassen, von der Bezirksoberliga bis zur Kreisklasse, wurden in relativ großen Gruppen ausgespielt, so dass jeder Aktive viele Einzel- und Doppelbegegnungen absolvieren konnte. Die Frauen waren mit zehn Spielerinnen am Start.

Die Turnierleitung, um Elke Böschen,  Hajo Müller  Burkhard Bolles  und Karl-Heinz Müller sorgten für einen zügigen Ablauf.

Auch das „Drum und Dran“, das leibliche Wohl und das gemütlichen Fachsimpeln kamen nicht zu kurz.

 

Gute sportliche Einstellungen für das kommende neue Jahr kann man dann auch gleich wieder umsetzen: Der „Weihnachtsspeck“ 2009, kann gleich beim Turnier 2010 am 2. Januar ab 12 Uhr wieder abgebaut werden.

Bisher fand das Tischtennisturnier der TTG Jade, vorher vom Mentzhauser TV durchgeführt, regelmäßig im „gemütlichen Wohnzimmer“ in der kleinen Mentzhauser Mehrzweckhalle, an sechs Tischen statt. Um die doch gestiegene Resonanz zum Turnier noch bewältigen zu können, entschlossen man sich zum „Umzug“ in den „sterileren Saal“, sprich Jaderberger Großsporthalle, wo man mit 20 Tischen ideale Vorraussetzungen für ein solches Großturnier vorfindet.

Ergebnisse zum TTG-Turnier vom 03. Januar 2009

Das Tischtennis Zweierturnier (Doppel/Einzel) der TTG Jade wurde erstmals in der Jaderberger Großsporthalle ausgetragen. Die Beteiligung nach der Weihnachtspause mit 90 Männer und Frauen war schon enorm. An zwanzig Tischen kämpften zuerst in den relativ großen Gruppen, die Spieler, bei den Männern standen drei Leistungsklassen an, um die Platzierungen. Danach standen jeweils die Halbfinalbegegnungen und die Endspiele an.

Die Frauen, zehn Spielerinnen, spielten in einer Klasse, „jeder gegen jeden“ das Siegerteam aus.

Es gewannen Monika Mudroncek/Regina Zindler vom Elsflether TB, die in der Mädchen-Niedersachsenliga bzw. Bezirksliga spielen, wobei allerdings der 3:2 Erfolg gegen die Drittplatzierten Petra Barghorn/Katrin Barhop TTG Jade, hart umkämpft waren. Platz zwei belegten die ETB – Vereinskameradinnen Marje Hinz/Nina Janda.

In der höchsten Männerklasse, Bezirksoberliga bis zur Bezirksklasse, spielte Carmen Jeddeloh vom Hundsmühler TV mit, die mit ihrem Team in der Verbandsliga vor dem Aufstieg in die Oberliga steht. Ihre Spielstärke, mit dem Materialbelag Noppen Außen, lies fast alle Männer „alt“ aussehen. So setzte sie sich im Halbfinale mit HTV Kollegen Ralf Scheffel gegen Turhan Zivku/Rüdiger Böse TTG Jade/TTV Brake durch. Im 2. Halbfinale ließen Tim Woriescheck/Christoph Griese TTG Jade/TV Esenshamm gegen Tammo Müller/Wolfgang Böning TTG Jade, nichts „anbrennen“. Im Endspiel gaben dann die Sieger Tim Woriescheck/Christoph Griese kein Spiel gegen Ralf Scheffel/Carmen Jeddeloh ab. Tim Woriescheck verlor im gesamten Turnier im Einzel und Doppel kein Spiel. Die Spielweise vom Materialspieler Christoph Griese erwies sich für die meisten Aktiven als unangenehm.

In der Männer II Klasse (Kreisliga/1. Kreisklasse) setzten sich im 1. Halbfinale Björn Röfer TuS Warfleth mit seinem ehemaligen Mannschaftskollegen Martin Stollenwerk Eintracht Oldenburg knapp gegen Helmut Melching/Denis Wache TV Esenshamm durch. Senior Helmut Melching verlor dabei im Turnierverlauf kein Einzel.

Das Halbfinale zwei sah Burkhard BollesTorsten Braun TTG Jade, verlustpunktfrei gegen Hermann Lübben/Gerold Baake SV Büppel.

Im Endspiel konnten Björn Röfer/Martin Stollenwerk die Gruppenniederlage gegen Burkhard BollesTorsten Braun wett machen. Das entscheidende Einzel zum Gesamterfolg gewann TuS Abteilungsleiter Björn Röfer im fünften Satz gegen Burkhard Bolles

Bei der Männer III-Klasse standen zwei sichere Halbfinalsiege an:

Es siegten die Senioren Wolfgang Bache/Hans Mester TTG Jade gegen die Jungen Kevin Kröger/Cedric Müller TuS Warfleth, die in der Bezirksliga spielen, sowie Rudi Schulenberg/Kurt Ellinghausen Ovelgönner TV gegen Karl-Heinz Müller/HajoMüller TTG Jade. Das bessere Ende im Endspiel fanden Rudi Schulenberg/Kurt Ellinghausen gegen Wolfgang Bache/Hans Mester.

Bilder vom TTG-Turnier am 03. Januar 2009









Zum Vergrößern das gewünschte Bild einfach an"klicken"